Hygiene-Kompetenzteam - Dr. Christian Kaiser im Interview

Dr. Chrsitian Kaiser - BAV

Welches Unternehmen vertreten Sie im Hygiene-Netzwerk und welche Position üben Sie dort aus?
Ich vertrete das BAV Institut für Hygiene und Qualitätssicherung aus Offenburg und bin dort Leiter der Kundenbetreuung und amtlich zugelassener Gegenprobensachverständiger.

In welchem Bereich ist ihr Unternehmen tätig - Welche Kundengruppen sind für Ihr Unternehmen im Focus (Kleingewerbe, Mittelstand, Industrie)?
Das BAV Institut ist bundesweit für über 2500 Lebensmittel- und Gastronomiebetriebe ein kompetenter Partner in den Bereichen der Hygiene-, HACCP- und Qualitätskontrolle. Auch kennzeichnungsrechtliche Fragestellungen (z.B. Etikettengestaltung) werden durch uns bearbeitet. Unsere Schwerpunkte liegen auf handwerklich und mittelständisch strukturierten Produktionsbetrieben sowie auf Kunden aus Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung.

Wie unterstützen Sie Ihre Kunden in der Optimierung der Betriebshygiene?
Unsere praxisorientierten Leistungen umfassen i.d.R. Lebensmittel-, Wasser- und Umgebungsuntersuchungen, Betriebshygienebegehungen, Hygiene- und HACCP-Beratung sowie Präsenz- und Onlineschulungen. Auch bei speziellen Themen wie Neu- oder Umbau, EU-Zulassung, Produktentwicklung und nicht zuletzt bei der Aufklärung von Reklamationen stehen wir unseren Kunden beratend zur Seite.

Können Sie dies an einem konkreten Kundenbeispiel verdeutlichen?
Als gutes Beispiel kann eine Großküche dienen, bei der wir für die benötigte EU-Zulassung die kompletten HACCP- und Eigenkontrollvorgaben gemeinsam erstellt und umgesetzt haben. Auch das Personal wurde maßgeschneidert durch uns geschult und mit den neuen Vorgaben vertraut gemacht. Nach der erfolgreichen EU-Zulassung, die von BAV fachlich begleitet wurde, betreuen wir den Betrieb auch weiterhin mit vier Hygienebegehungen / Jahr, Hygieneschulungen und Folgebelehrungen nach IfSG sowie monatlichen mikrobiologischen Untersuchungen von Produkten und Umgebungsproben. Darüber hinaus werden die Lieferanten dieser Großküche regelmäßig von BAV und den Betriebsverantwortlichen auditiert.
Aber gerade auch kleine Handwerkskunden mit nur wenigen Mitarbeitern bekommen von uns eine maßgeschneiderte Betreuung, die ihren Preis wert ist. Bei uns gibt es beispielsweise keinen Jahresmindestumsatz, d.h. wir betreuen auch den "kleinen" Direktvermarkter, ein inhabergeführtes Eiscafé oder den Bäcker um die Ecke.

Wie beraten Sie ihre Kunden zu aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich?
Aktuelle Informationen werden regelmässig auf unser Homepage www.bav-institut.de veröffentlicht. Zusätzlich haben wir einen E-Mail-Newsletter eingerichtet, der mehrfach im Jahr kostenlos an interessierte Kunden verschickt wird. Mindestens 2x / Jahr findet bei uns in Offenburg ein Seminar statt, bei dem stets aktuelle Themen behandelt werden und das jedes Mal sehr gute Kritiken bekommt. Auch führen wir mit zahlreichen Innungen und Verbänden dezentrale Informationsveranstaltungen und Diskussionsrunden durch und sind so immer am Puls der Zeit und erfahren, wo in der Praxis "der Schuh drückt".

Wie hat sich ihr Betrieb zum Thema Hygieneampel/Verbraucherinformationsgesetz positioniert und wie bereiten Sie ihre Kunden darauf vor?
Wir haben unsere Kunden immer sachlich und ohne Vorbehalte informiert und über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten. Hierfür nutzen wir die o.g. Möglichkeiten.

Hygiene ist / bedeutet für mich…
nach der strengen Definition "alle Maßnahmen zur Gesunderhaltung des Menschen" und im übertragenen Sinne täglich das Beste zu geben, so dass am Ende ein qualitativ hochwertiges und vor allem sicheres Produkt steht.

Info zum Unternehmen:
Das BAV Institut ist bundesweit für über 2500 Lebensmittel- und Gastronomiebetriebe ein kompetenter Partner in den Bereichen der Hygiene-, HACCP- und Qualitätskontrolle. Unsere praxisorientierten Leistungen umfassen i.d.R. Lebensmittel-, Wasser- und Umgebungs-untersuchungen, Betriebshygienebegehungen, Hygiene- und HACCP-Beratung sowie Präsenz- und Onlineschulungen. In Bezug auf die Lebensmittel- und Rechtssicherheit (Erfüllung der Sorgfaltspflicht) bringt die Zusammenarbeit unseren Kunden zahlreiche Vorteile. Des Weiteren werden kontinuierliche Verbesserungen in den Bereichen der Hygiene- und Qualitätssicherung angestrebt, damit unsere Kunden stets auf dem neuesten Stand sind und einen hohen Lebensmittelhygienestandard erzielen.
Unser akkreditiertes Labor (DIN EN 17025) genießt auf Grund seiner kompetenten, schnellen und praxisnahen Leistungen einen sehr guten Ruf. Wir sind Partner zahlreicher renommierter Betriebe und Verbände und verfügen über amtlich zugelassene Gegenprobensachverständige.

Dipl. LM-Ing. Dr. Christian Kaiser
Leiter Kundenbetreuung
Tel: +49 (0)781 - 96 94 7-14
Mail: christian.kaiser@bav-institut.de