Hygiene-Kompetenzteam - Thomas Echelmeyer im Interview

Hygiene-Kompetenzteam Thomas EchelmeyerWelches Unternehmen vertreten Sie im Hygiene-Netzwerk und welche Position üben Sie dort aus?
Die DBL ist ein 1971 gegründeter Verbund aus rechtlich unabhängigen, wirtschaftlich selbstständigen Anbietern der textilen Mietbranche. Dabei handelt es sich um inhabergeführte mittelständische Familienunternehmen. Diese bieten bundesweit an 23 Standorten professionelles Textilleasing von Berufskleidung und Fußmatten im Zeichen der DBL. Unter den Begriffen Mietberufskleidung und Mietfußmatten erbringen die Vertragswerke der DBL dabei eine einheitliche Dienstleistung. Regionale Nähe, individueller Service sowie persönliche Kompetenz sind die wichtigsten Merkmale der bundesweit angebotenen Miettextilien. Ich bin im Bereich des Key Account tätig und betreue damit die Großkunden der dbl auf Landes und Bundesebene.

In welchem Bereich ist ihr Unternehmen tätig?
Wer Berufskleidung nicht kaufen will, kann sie leasen. Ganz bequem und mit vielen Vorteilen. Der eigene Organisationsaufwand entfällt, die Liquidität bleibt gewahrt. Wenn Kunden Berufskleidung mieten, profitieren sie von klar kalkulierbaren Kosten, von hoher Flexibilität und einem umfassenden Service, der die komplette Organisation der Mietberufskleidung beinhaltet.
Zum einen spart unser Kunde beim Textilleasing die teilweise hohen, einmaligen Investitionen in die Berufskleidung. Zum anderen sichert der regelmäßige DBL-Service die Sauberkeit, Hygiene und attraktive Optik der Berufskleidung. Und dies ohne eigenen Organisationsaufwand, ohne eigene Wäscherei, ohne eigenes Lager.
Hinzu kommt die Möglichkeit, jederzeit neue Mitarbeiter im passenden CI einzukleiden (Corporate Fashion) oder defekte Berufskleidung gegen die passende, gleichartige Kleidung auszutauschen. Dies gilt bei Mietberufskleidung selbstverständlich auch für Aushilfs- bzw. Saisonkräfte.

Wir bieten Kollektionen für nahezu alle Branchen und Einsatzgebiete -  von Handwerk und Industrie über Handel, Dienstleistung und Gesundheitswesen bis zum Gastgewerbe. Dabei kennen wir uns natürlich bestens mit den für die Berufskleidung relevanten Themenfeldern aus - ob nun die Nachweispflicht für die Einhaltung von Hygienerichtlinien oder die Sicherstellung der dauerhaften Leuchtkraft der eingesetzten Warnschutzkleidung.

Seit wann & warum sind Sie Mitglied im Hygiene-Netzwerk?
Beginn der Kooperation war in 2009 und damit einer der ersten Partner im Netzwerk. Wir glauben an einen Verbund,  der  kompetente Unternehmen aus dem Bereich der Hygiene zusammenbringt, um Konzepte und Lösungsvorschläge anbieten zu können.  Nur durch eine Gemeinschaft von starken Partner, die wiederum ein großes Netzwerk vereinen, lassen sich Synergieeffekte erschließen, die für unserer Kunden Organisations- und Kostenvorteile verschaffen.  

Wie unterstützen Sie Ihre Kunden in der Optimierung der Betriebshygiene?
Immer sauber, immer gepflegt, Logo und Namensschild auf der Brust - so macht Arbeitskleidung Eindruck beim Kunden. Doch im täglichen Stress fällt es schwer, diese Standards einzuhalten und zu überprüfen, ob die Mitarbeiter ihre Berufskleidung fachgerecht pflegen und instandhalten. Schnell ist ein Knopf verloren, die Jacke verschmutzt oder die Hose zu eng. Da braucht es viel Zeit und Aufwand, um diese Mängel abzustellen. Haben Sie diese Zeit?
Unser Textilleasing schenkt Ihnen Zeit. Aussuchen, anprobieren, anziehen - den Rest inklusive der umfassenden Pflege der Arbeitskleidung übernehmen wir. Berufskleidung mieten ist so viel einfacher als kaufen - und bietet so einige Vorteile. Sie investieren nicht in die Berufsbekleidung, sondern in Ihr Unternehmen. Sparen Zeit, Raum und Geld, überlassen uns die Pflege und die Organisation. Egal ob drei oder 3.000 Mitarbeiter - unsere Logistik stimmt.
Immer, denn mit uns sind Sie flexibel. Neue Mitarbeiter, wechselnde Aushilfen, Corporate Fashion, Schutzkleidung oder Innungskleidung - der persönliche Service ist ganz für Sie da. Pünktlich, zuverlässig und sicher. Wir holen, pflegen, bringen ihre Berufskleidung und sorgen dafür, dass Ihr Team jeden Tag gut gekleidet ist. Überall in Deutschland.

Können Sie dies an einem konkreten Kundenbeispiel verdeutlichen?
Hier die Bandbreite zu groß, als das wir einen Kunden speziell herausstellen können

Wie beraten Sie ihre Kunden zu aktuellen Entwicklungen der Betriebshygiene?
Wenig, bis gar nicht, die Kunden sagen uns i.d.R. welche Anforderungen gestellt werden.
Ausnahme sind natürlich die Richtlinien an die HACCP Kleidung.